Termin: 26.01.2022, 20:00 Uhr
KHG Dortmund

Kirche im Knast

Die Arbeit in der Gefängnisseelsorge

 

Was sucht die Kirche im Gefängnis? Warum gibt es die Gefängnisseelsorge?

 

Den kirchlichen Auftrag der Gefängnisseelsorge erteilte niemand anderer als Jesus selbst. So heißt es im Matthäus-Evangelium "...ich war im Gefängnis und ihr seid zu mir gekommen..." (Mt 25,36) und er kam in die Welt "um zu suchen und zu retten, was verloren ist" (Lk 19,10). (Gefängnis-)Seelsorger arbeiten in dieser Tradition...Die Gefangenen zu besuchen versteht sich demnach als Werk der Barmherzigkeit. Und so entsendet die Kirche Seelsorgerinnen und Seelsorger ins Gefängnis.

 

An diesem Abend gibt Alexander Glinka, Gefängnisseelsorger in Dortmund, einen Einblick in die Welt "hinter Gittern" aus seelsorgerischer Perspektive und wir werden mit ihm im Gespräch uns den Erzählungen über das Leben im Knast nähern, um Wahrheit und Fiktion zu unterscheiden.